Sie befinden sich hier: StartseiteUnterricht  | Streichinstrumente | Viola

Viola

 

Die Viola oder Bratsche (von „Viola da braccio“ = Armgeige) ist eine Quinte tiefer gestimmt und etwas größer dimensioniert als die Violine. Sie klingt deswegen etwas dunkler und weicher.  Notiert wird die Viola üblicherweise im Bratschen- oder Altschlüssel, einem C-Schlüssel. Sie klingt eine Oktave höher als das Violoncello. 

In der traditionellen Ausbildung wurde oft zunächst Violine gespielt und später auf  die Viola umgestiegen. Inzwischen gibt es klanglich hochwertige kleine Violen bereits für die jungen Freunde des „dunklen Geigenklangs“. In jedem Streich- und Sinfonieorchester, in allen Streichquartetten, Streichtrios, Klavierquartetten sind Viola-Spieler unverzichtbar.

Auch zum Erlernen des Bratschenspiels bedarf es der Geduld und einer gewissen Ausdauer, die aber durch viele Möglichkeiten zur Mitwirkung in attraktiven Ensembles belohnt wird.

Bei der Wahl der passenden Instrumentengröße sind Ihnen unsere Lehrkräfte behilflich.

 

 

 

Veranstaltungen

Juli - 2024
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 
01
02
03
04 05 06
07 08 09 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  
Montag, 01. Juli 2024
Jahresabschlusskonzert der Talentakademie
Montag, 1. Juli 2024, 19:00 Uhr
Dienstag, 02. Juli 2024
Bezirkskonzert Bonn Mitte
Dienstag, 02. Juli 2024, 19 Uhr
Mittwoch, 03. Juli 2024
Jahresabschlusskonzert der Talentakademie
Mittwoch, 3. Juli 2024, 19:00 Uhr
Fotolia © furtseff
© 2024 Ludwig-van-Beethoven-Musikschule Bonn | Viola