Sie befinden sich hier: Startseite | Kurse
Fotolia © Ric Pic
Fotolia © hitdelight
Fotolia © Milkos.jpg

Kurse und Projekte

 

Insbesondere für Erwachsene aber auch für Jugendliche bietet die Musikschule jedes Jahr über 30 Kurse, Workshops und Projekte zu den unterschiedlichsten musikalischen Themen an. Hier wäre einerseits der allseits beliebte Trommeltag zu nennen, andererseits aber auch Kurse in irischer Musik, Klezmer-Musik, Stimmbildung, Projektchor, Tanzen oder Celloensemble. Bei manchen Projekten werden musikalische Vorkenntnisse vorausgesetzt, andere stehen Interessierten ohne musikalische Vorkenntnisse offen.

 

Die Anmeldung erfolgt über den jeweiligen Flyer, dem Sie auch weitere Informationen entnehmen können. oder formlos per Email unter Angabe Ihrer Postanschrift.


Ansprechpartner: Jörg Pfohl Tel. 0228 - 77 45 35 oder joerg.pfohl(at)bonn.de

 

Entgeltordnung für die Projektabteilung der Musikschule der Bundesstadt Bonn

 

Aktuelle Kurse und Projekte

 

 

Streicherensemble für Wiedereinsteiger 

Sie sind 40 Jahre und älter? Sie spielen Geige, Bratsche, Cello oder Kontrabass, beherrschen die erste Lage in den gängigen Tonarten und würden gerne (wieder) mit anderen zusammen musizieren? Dann sind Sie bei uns herzlich willkommen im Streicherensemble für Wiedereinsteiger. Wir proben immer freitags von 10 bis 11.30 Uhr oder für Berufstätige dienstags von 19 bis 20.30 Uhr in den Räumen des Musikschulgebäudes Bad Godesberg, Kurfürstenallee 8. Wir spielen Musik von der Renaissance bis zur Romantik und auch mal der Moderne, von der Folklore bis hin zur bayrischen Volksmusik. Die Freude an der Musik steht dabei immer im Vordergrund. Ein bisschen "Unterricht" ist aber auch dabei.

 

Tanzen im Stil traditioneller Folklore 

Im Kurs "Tanzen im Stil traditioneller Folklore" sind noch Plätze frei. Jeden Montag treffen sich Frauen gemischten Alters um 20 Uhr im Musikschulgebäude Poppelsdorf, Kirschallee 23, zum gemeinsamen Tanzen unter Anleitung der Tanzpädagogin Bettina Weidenhammer. Bereits seit vielen Jahren bietet die Musikschule der Bundesstadt Bonn diesen Kurs erfolgreich an.

Im Kurs werden Tänze aus verschiedenen Ländern der Welt mit ihren eigenen Tanzstilen erlernt. Nicht zuletzt geht es bei gemeinsamer Bewegung um erlebte Gemeinschaft und seelische Balance. Wer sich angesprochen fühlt und Lust hat mitzumachen, ist zu einer Schnupperstunde herzlich eingeladen. Der aktuelle Kursabschnitt hat am 09. April 2018 begonnen. Ein Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich.

 

Klezmermusik

Klerzmermusik, die Tanz- und Feiermusik des ostjüdischen Kulturkreises erlebt seit Jahren einen ungebrochenen Boom. Die körperlich und seelisch gleichermaßen bewegende Musik animiert unwiderstehlich zu tanzen oder selbst zum Instrument zu greifen. Was macht aber über das bloße Nachspielen die eigentümliche Besonderheit dieser Musik aus?

Bereits seit mehreren Jahren bietet die Musikschule der Bundesstadt Bonn sehr erfolgreich Klezmerkurse an. In den Kursen werden die stilistischen Besonderheiten der Klezmermusik erlebbar und vor allem spielbar gemacht. Die besondere Ästhetik der jiddischen Musik, Solo- und Begleitspiel, Verzierung und Improvisation, das Spielen nach Gehör, Rhythmik und Arrangement werden auf spielerische Weise vermittelt. Gemeinsames Singen, Tanzen und instrumentale Übungen geben einen sehr musikantischen Zugang zu einer intensiven Musik.

Der Dozent des Kurses, Georg Brinkmann, ist seit vielen Jahren eine feste Größe in der Klezmerszene. Er spielt und singt unter anderem bei "nu", "fir" und der "intercontinental Klezmer band". Er unterrichtet Klezmer auf internationalen Workshops, leitet den Klezmertreff im BIS Mönchengladbach und initiierte den Bonner Klezmertanzball. Darüber hinaus hält er Vorträge, hat ein erfolgreiches Kinderprogramm über Klezmermusiik entwickelt und unterrichtet jiddischen Tanz. www.georgbrinkmann.de

Bei dem Kurs handelt es sich um ein fortlaufendes Angebot. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Interessenten sollten ihr Instrument über das Anfängerstadium hinaus beherrschen.

 

Samba Percussion

Im Kurs Samba Percussion besteht die Möglichkeit, sich mit den Techniken der verschiedenen Samba Instrumente vertraut zu machen und diese zu vertiefen. Dies sind im speziellen die Stocktechniken von Caixa und Repinique, die Spieltechniken des Tamborim sowie das Spiel von Surdo, Agogo und Chocalho.

Selbstverständlich können im Kurs auch weitere Themen angesprochen werden, wie spezielle Instrumente wie Cuica mit Technik und Grooves, Congas oder Timbal im Samba, sowie Tan Tan, Rebolo, Repique de Mao. Dies genauso wie weitere Samba Varianten wie Pagode, Partido Alto, Samba Cancao etc.

Der Dozent Jorge Brasil zählt zu den besten und gefragtesten Percussionisten Deutschlands. Konzerte, Tourneen, Lehrtätigkeit, Rundfunk, Fernsehen und CD Aufnahmen führten ihn um die ganze Welt. Von seinen vielen Studienreisen lebte er einige Jahre in Brasilien und Kuba. Sein versiertes Spiel erlaubt es ihm in allen musikalischen Sparten zu Hause zu sein.

 

Es sind noch Plätze frei ...

... im Stimmbildungsworkshop ab dem 30. August 2018

Welche Rolle spielt die Körperhaltung beim Singen? Wie bedingt ein flexibler Unterkiefer den Klang? Und wie entsteht eine Balance zwischen gut artikulierten Konsonanten und der Offenheit und Weite des Rachens?

Der Körper mit all seinen Facetten stellt bei Sängerinnen und Sängern das Instrument dar. Nicht jeder Tag ist stimmlich gleich und bedarf somit großer Aufmerksamkeit. So gilt es, das Körperbewusstsein zu schulen, bestimmte Fehlfunktionen zu vermeiden, wenn sich schon Fehler eingeschlichen haben, diese zu erkennen und gegebenenfalls zu beheben.

Den oben genannten Fragen möchten wir auf den Grund gehen und die Stimme besser verstehen und einschätzen lernen.

 

29. Bonner Bodhránworkshop am 10/11. November 2018 jeweils von 10-17 Uhr

Der Kurs richtet sich an Neulinge und Fortgeschrittene mit oder ohne eigenem Instrument, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es werden Grundrhythmen und Feinheiten der irischen Musik in Theorie und Praxis erklärt, sowie an konkreten Beispielen mögliche Begleitungen gezeigt. In der Kursgebühr inbegriffen sind Bodhráns verschiedener Hersteller, welche für die Dauer des Kurses ausgeliehen und bei Gefallen auch gekauft werden können.

 

Geben Sie bitte bei Ihrer Anmeldung, die ausschließlich unter www.bodhranunterricht.de erfolgt an ob Sie ein Leihinstrument benötigen.

 

28. Workshopwochenende für Irische Musik am 17./18. November 2018

Im Rahmen des nächsten Workshopwochenendes werden folgende Kurse angeboten:

  • Traditional Singing mit Emily Spiers
  • Gitarre mit Ekhart Topp
  • Fiddle mit Sabrina Palm (ausgebucht!)
  • Flute mit Borja Baragano
  • Bass mit Duncan Lyall

Anmeldungen werden ab sofort unter joerg.pfohl(at)bonn.de  entgegen.

 

Mundharmonikaworkshop-Blues Harp Einstiegs- und Refresherkurs, Sonntag 25. November 2018 von 11 bis 15 Uhr

Die Mundharmonika ist ein preiswertes Instrument, in der Hosentasche zu transportieren und leicht zu erlenen. Eigentlich das ideale Instrument für alle, die einen unproblematischen Einstieg in die Welt der Musik und des eigenen Musizieren suchen. Ohne Notenkenntnisse und mit viel Spaß in allen Musikstilen vom Blues, Country, Rock´n Roll, Klassik bis zum Volkslied - alles lässt sich auf dem kleinen handlichen Instrument interpretieren. Es werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlenen bei dem renommierten Musiker, Musikschulleiter und Komponisten Didi Spatz, Basis und rhythmisches Grundlagenwissen.

Die Anmeldung erfolgt über den Flyer, dem Sie auch weitere Informationen entnehmen können, oder formlos per Email unter Angabe Ihrer Postanschrift. Ansprechpartner: Jörg Pfohl Tel. 0228 - 77 45 35 oder joerg.pfohl(at)bonn.de

 

Ukulele spielen(d) lernen an einem Tag (Sopran Ukulele) -Einstiegs und Refresherkurs-, Sonntag 25. November 2018 15.30 bis  19.30 Uhr 

Motto: 4 Saiten sind weniger als 6

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen bei dem renommierten Musiker, Musikschulleiter und Komponisten Didi Spatz Basis und rhythmisches Grundlagenwissen. Die Ukulele ist ein preiswertes Instrument und leicht zu erlenen. Ohne Notenvorkenntnisse und mit viel Spaß in allen Musikstilen, alles lässt sich auf dem kleinen überschaubaren Instrument interpretieren.

Eine Sopran  oder Konzert Ukulele kann für die Dauer des Kurses geliehen werden. Ein eventuell bestehender Leihbedarf sollte bei der Anmeldung mitgeteilt werden.

Die Anmeldung erfolgt über den Flyer, dem Sie auch weitere Informationen entnehmen können, oder formlos per Email unter Angabe Ihrer Postanschrift. Ansprechpartner: Jörg Pfohl Tel. 0228 - 77 45 35 oder joerg.pfohl(at)bonn.de

 

 

 

 

Veranstaltungen

September - 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 
01
02 03 04 05 06 07 08
09 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23
24 25
26
27 28 29
30
 
Samstag, 01. September 2018
"Bühne frei für Beethoven"
im Rahmen des Beethovenfestes 2018
Sonntag, 23. September 2018
"Karibu Ghetto Classics!"
Von Giraffen, Löwen und Mozart unter Wellblechdächern
Mittwoch, 26. September 2018
Sonntag, 30. September 2018
Barocke Kammermusik mit Blockflöten
Konzert in der Villa Pfennigsdorf

Kontakt

Ludwig-van-Beethoven-
Musikschule Bonn
Kurfürstenallee 8
53177 Bonn
Tel. 0228 - 77 45 53
Fax 0228 - 77 45 69
musikschule(at)bonn.de

© 2018 Musikschule der Bundesstadt Bonn | Kurse